• Gelebte Geschichte Fliegerhorst und Stadt Fürstenfeldbruck

  • Sammelband "Gelebte Geschichte"

    Mit der Aufgabe der militärischen Nutzung des Fliegerhorstes geht nicht nur eine fast 80-jährige Tradition, sondern eine ebenso lange gemeinsame Geschichte des Standortes und der Stadt Fürstenfeldbruck zu Ende. Seit dem Baubeginn im Jahr 1935 haben die stationierten Soldaten der Deutschen Wehrmacht, der US-Luftwaffe und ab dem Jahr 1956 der neuen Deutschen Luftwaffe das Leben der Stadt mitgeprägt.

    Die Erinnerung an die gemeinsame Geschichte soll für nachfolgende Generationen bewahrt werden. Daher wurde im Mai 2014 ein Kolloquium durchgeführt, das in zwölf Vorträgen erste Denkansätze zur konzeptionellen Umsetzung dieser Idee bietet. Elf dieser Vorträge sind in dem Buch „Gelebte Geschichte. Der Fliegerhorst und die Stadt Fürstenfeldbruck – Geschichte, Erinnerung und Zukunft“ veröffentlicht. Das von Stadtbaurat Martin Kornacher und Stadtarchivar Dr. Gerhard Neumeier im Auftrag der Stadt Fürstenfeldbruck herausgegebene Werk ist jetzt in zweiter Auflage erschienen.

    Der Sammelband kann im Buchhandel über die ISBN 978−3−9817864−0−8, am Info-Point im Rathaus-Fürstenfeldbruck für 19,90 Euro erworben werden, oder per E-Mail an
    Nicole.Karpen-Klein@fuerstenfeldbruck.de bestellt werden.