Der Prozess der Konversion


Pla­nung ist immer auch ein Prozess.

Wird der offen gestal­tet, ist er dazu geeig­net loka­les Wis­sen zu gene­rie­ren, Frei­räu­me für Neu­es zu schaf­fen, Unbe­kann­tes zu belas­sen und Inno­va­ti­on zu för­dern. Die größ­te Flä­chen­um­wand­lung in der Geschich­te von Fürs­ten­feld­bruck macht es unum­gäng­lich, Zukunfts­zie­le mit allen Akteu­ren der Stadt zu dis­ku­tie­ren und in einem offe­nen Dia­log die Vor­aus­set­zung für die gemein­sa­me Umset­zung zu schaf­fen. Es ist die gro­ße Chan­ce von­ein­an­der zu ler­nen, und gemein­sam ein Bild von der Zukunft unse­rer Stadt, der Bru­cker Iden­ti­tät, zu entwickeln.

Für Dia­log und Betei­li­gung gibt es kei­ne Patentrezepte.

Stadt­rat und Ver­wal­tung wäh­len das jewei­li­ge Ver­fah­ren mit dem Ziel, neben spe­zi­fi­schem Sach­wis­sen auch die Wün­sche und Bedürf­nis­se der Bür­ge­rin­nen und Bür­ger zu ent­de­cken und die­se in die Ent­schei­dungs­vor­be­rei­tung oder in das Pla­nungs­han­deln ein­zu­be­zie­hen. Gesetz­lich vor­ge­schrie­be­ne Ver­fah­ren kön­nen mit infor­mel­len Betei­li­gungs­for­men kom­bi­niert wer­den. Sie wer­den trans­pa­rent und mit­wir­kungs­of­fen für alle Bür­ge­rin­nen und Bür­ger gestaltet.

Auf die­ser Web­sei­te wer­den die wesent­li­chen Infor­ma­tio­nen zum Pro­zess der Kon­ver­si­on als grund­le­gen­de Vor­aus­set­zung für eine ziel­füh­ren­de Bür­ger­be­tei­li­gung dar­ge­stellt. Für die akti­ve Betei­li­gung am Pro­zess der Kon­ver­si­on steht die Web­sei­te „Bru­cker Stadt­ge­sprä­che“ zur Ver­fü­gung, auf der alle Bür­ger­be­tei­li­gungs­ver­fah­ren der Stadt gebün­delt sind.

Hier geht es zu den Brucker-Stadtgesprächen »

Fliegerhorst Konversion Entwicklungszeiträume