Integrated Mobility Concepts for the Fürstenfeldbruck Region “Fliegerhorst”

Eine Dele­ga­ti­on von gut 40 Stu­die­ren­den und Dozen­ten des inter­na­tio­na­len Mas­ter­stu­di­en­gangs „Trans­por­ta­ti­on Sys­tems“ der TU Mün­chen war am 23. Novem­ber 2016 zu Besuch in Fürs­ten­feld­bruck.

Mat­thi­as Fied­ler (Ver­kehrs­pla­nung und Mobi­li­täts­ma­nage­ment) führ­te die Grup­pe zu eini­gen „Hot­spots“ der Ver­kehrs­pla­nung und Stadt­ent­wick­lung in Fürs­ten­feld­bruck, ange­fan­gen vom Geschwister-Scholl-Platz über den Vieh­markt­platz und wei­te­re Sta­tio­nen bis zur B2. Nach einer Stär­kung bei Kaf­fee und Kuchen ver­sorg­ten Stadt­bau­rat Mar­tin Korn­acher und Mat­thi­as Fied­ler die Gäs­te mit wei­te­ren Infor­ma­tio­nen zu den Her­aus­for­de­run­gen und Plä­nen der Stadt, mit Schwer­punkt auf die The­men Mobi­li­tät und Flie­ger­horst.

Im Rah­men Ihres Pro­jekt­se­mi­nars „Inte­gra­ted Mobi­li­ty Con­cepts for the Fürs­ten­feld­bruck regi­on und “Flie­ger­horst” wer­den die Stu­die­ren­den in den nächs­ten Mona­ten Kon­zep­te ent­wi­ckeln, wie die Mobi­li­tät in Bruck und Umge­bung in Zukunft aus­se­hen und der neue Stadt­teil auf den Kon­ver­si­ons­flä­chen von Anfang an gut ange­bun­den wer­den kann. Die­se Kon­zep­te wer­den von den Stu­die­ren­den in Klein­grup­pen ent­wi­ckelt und ganz unter­schied­li­che Aspek­te wie die MVV-Anbindung des Flie­ger­horsts, Car­Sha­ring, Elek­tro­mo­bi­li­tät aber auch ganz beson­ders die Mobi­li­tät zu Fuß und mit dem Rad zum The­ma haben.

Bei der Stadt­ver­wal­tung ist man gespannt auf die Ergeb­nis­se und hofft, dass die­se im kom­men­den Jahr auch der Poli­tik vor­ge­stellt wer­den kön­nen.

Projekt Integrated Mobility Conceptteilnehmer Integrated Mobility Concept