Integrated Mobility Concepts for the Fürstenfeldbruck Region "Fliegerhorst"

Eine Delegation von gut 40 Studierenden und Dozenten des internationalen Masterstudiengangs „Transportation Systems“ der TU München war am 23. November 2016 zu Besuch in Fürstenfeldbruck.

Matthias Fiedler (Verkehrsplanung und Mobilitätsmanagement) führte die Gruppe zu einigen „Hotspots“ der Verkehrsplanung und Stadtentwicklung in Fürstenfeldbruck, angefangen vom Geschwister-Scholl-Platz über den Viehmarktplatz und weitere Stationen bis zur B2. Nach einer Stärkung bei Kaffee und Kuchen versorgten Stadtbaurat Martin Kornacher und Matthias Fiedler die Gäste mit weiteren Informationen zu den Herausforderungen und Plänen der Stadt, mit Schwerpunkt auf die Themen Mobilität und Fliegerhorst.

Im Rahmen Ihres Projektseminars „Integrated Mobility Concepts for the Fürstenfeldbruck region und “Fliegerhorst” werden die Studierenden in den nächsten Monaten Konzepte entwickeln, wie die Mobilität in Bruck und Umgebung in Zukunft aussehen und der neue Stadtteil auf den Konversionsflächen von Anfang an gut angebunden werden kann. Diese Konzepte werden von den Studierenden in Kleingruppen entwickelt und ganz unterschiedliche Aspekte wie die MVV-Anbindung des Fliegerhorsts, CarSharing, Elektromobilität aber auch ganz besonders die Mobilität zu Fuß und mit dem Rad zum Thema haben.

Bei der Stadtverwaltung ist man gespannt auf die Ergebnisse und hofft, dass diese im kommenden Jahr auch der Politik vorgestellt werden können.

Projekt Integrated Mobility Conceptteilnehmer Integrated Mobility Concept