Presseberichte und Presseinformationen


2019

Kon­ver­si­ons­aus­schuss
Bun­des­wehr
Pres­se

Kon­ver­si­on Flie­ger­horst: Stadt lädt zu inter­kom­mu­na­lem Work­shop ein” (Rat­haus­Re­port  – Aus­ga­be vom 12.06.2019)
Die Stadt macht sich auf, mit den Kom­mu­nen Mai­sach, Emme­ring und Olching und dem Land­rat das Kon­ver­si­ons­ge­biet des Flie­ger­horsts Fürs­ten­feld­bruck gemein­sam zu ent­wi­ckeln. Anfang Juli lädt die Stadt nun alle Betei­lig­ten zu einem inter­kom­mu­na­len Work­shop ein. Den Ver­tre­tern der angren­zen­den Gemein­den und den Mit­glie­dern des Kon­ver­si­ons­aus­schus­ses soll so die Gele­gen­heit gebo­ten wer­den, mit­ein­an­der in Kon­takt zu tre­ten.
Hier­bei kön­nen Grund­la­gen geklärt, gegen­sei­ti­ge Miss­ver­ständ­nis­se, die even­tu­ell durch den Man­gel an Infor­ma­ti­on oder feh­len­den Aus­tausch ent­stan­den sind, aus­ge­räumt wer­den und ein ver­tief­tes Ver­ständ­nis für die Belan­ge der ein­zel­nen Kom­mu­nen und des Land­krei­ses her­ge­stellt wer­den. Ziel ist es, eine gemein­sa­me Wissens‐ und Wil­lens­ba­sis zu legen und noch offe­ne Fra­gen zu iden­ti­fi­zie­ren.
Idea­ler­wei­se lässt sich eine gemein­sa­me inter­kom­mu­na­le Leit­idee für das Are­al ent­wi­ckeln und eine pas­sen­de Orga­ni­sa­ti­ons­form für die Zusam­men­ar­beit fin­den.

Flie­ger­horst: Stadt lädt zum gemein­sa­men Work­shop” (imu, Münch­ner Mer­kur  – Aus­ga­be vom 5.06.2019))
Fürs­ten­feld­bruck – Wenn die Bun­des­wehr vom Flie­ger­horst abzieht, gilt es, ein neu­es Stadt­vier­tel zu ent­wi­ckeln. Die­se Mammut‐Aufgabe will die Stadt nicht auf eige­ne Faust ange­hen, son­dern gemein­sam mit den Kom­mu­nen Mai­sach, Emme­ring und Olching sowie dem Land­rat. Daher lädt die Ver­wal­tung Anfang Juli alle Betei­lig­ten zum inter­kom­mu­na­len Work­shop ein.
Den Ver­tre­tern der angren­zen­den Gemein­den und den Mit­glie­dern des Kon­ver­si­ons­aus­schus­ses soll so die Gele­gen­heit gebo­ten wer­den, mit­ein­an­der in Kon­takt zu tre­ten, heißt es aus dem Rat­haus. Hier­bei kön­nen Grund­la­gen geklärt, gegen­sei­ti­ge Miss­ver­ständ­nis­se, die even­tu­ell durch den Man­gel an Infor­ma­ti­on oder feh­len­den Aus­tausch ent­stan­den sind, aus­ge­räumt wer­den und ein ver­tief­tes Ver­ständ­nis für die Belan­ge der ein­zel­nen Kom­mu­nen und des Land­krei­ses her­ge­stellt wer­den. Ziel sei es, eine gemein­sa­me Wissens‐ und Wil­lens­ba­sis zu legen und noch offe­ne Fra­gen zu fin­den. Idea­ler­wei­se las­se sich eine gemein­sa­me inter­kom­mu­na­le Leit­idee für das Are­al ent­wi­ckeln und eine pas­sen­de Orga­ni­sa­ti­ons­form für die Zusam­men­ar­beit fin­den.

Fursty‐Zukunft: Empö­rung über Grü­ne” (Tho­mas Stein­hardt, Münch­ner Mer­kur  – Aus­ga­be vom 18.05.2019)
Die Grü­nen gera­ten mit ihrer Kri­tik am Vor­ge­hen der Fursty‐Anrainer bei der Nach­nut­zung des Flie­ger­hors­tes selbst in die Schuss­li­nie. Die zustän­di­gen Bür­ger­meis­ter wol­len wei­ter gemein­sam vor­ge­hen.

Arti­kel lesen

Fursty‐Gestaltung: Grü­ne grei­fen kom­mu­na­len Zweck­ver­band an” (Tho­mas Stein­hardt, Münch­ner Mer­kur  – Aus­ga­be vom 15.05.2019)
Noch ist der Fursty‐Zweckverband gar nicht gegrün­det, da flie­gen die Grü­nen schon den ers­ten Angriff: Mar­tin Run­ge hat jetzt im Kreis­aus­schuss deut­li­che Kri­tik am Vor­ge­hen der Fursty‐Anrainer‐Gemeinden geäu­ßert.

Arti­kel lesen

2018

Kon­ver­si­ons­aus­schuss
Bun­des­wehr
Pres­se­be­rich­te

BMW und Bruck pla­nen auf Furs­ty gemein­sam” (Ste­fan Reich, Münch­ner Mer­kur  – Aus­ga­be vom 16.11.2018)
BMW und die Stadt Fürs­ten­feld­bruck sind sich end­lich einig. Zusam­men mit der Gemein­de Mai­sach haben sie nach lan­gem Rin­gen in einem städ­te­bau­li­chen Ver­trag ihre jewei­li­gen Inter­es­sen auf dem Flie­ger­horst abge­si­chert.

Arti­kel lesen

Bestands­ga­ran­tie fürs Blaue Palais” (Ste­fan Sal­ger, Süd­deut­sche Zei­tung  – Aus­ga­be vom 09.08.2018)
Die Offi­zier­schu­le auf dem Flie­ger­horst steht nun unter Denk­mal­schutz. Der Kom­plex aus Stahl, Beton und Glas ver­kör­pert  die Archi­tek­tur der Sieb­zi­ger­jah­re und soll auch nach dem Abzug der Bun­des­wehr den als erhal­tens­wert ein­ge­stuf­ten Bestand aus den Vor­kriegs­jah­ren ergän­zen

Arti­kel lesen

Blau­es Palais unter Denk­mal­schutz gestellt” (Ste­fan Reich, Münch­ner Mer­kur  – Aus­ga­be vom 09.08.2018)
Im Flie­ger­horst stehr nach dem soge­nann­ten Kilo­me­ter­bau nun ein wei­te­res Gebäu­de unter Denk­mal­schutz.

Arti­kel lesen

Ende des Fursty‐Moratoriums: Natur­schüt­zer dro­hen mit Kla­ge” (Münch­ner Mer­kur  – Aus­ga­be vom 05.06.2018)
Der Bund Natur­schutz kri­ti­siert die Stadt, weil sie das Mora­to­ri­um am Flie­ger­horst für die Pla­nun­gen von BMW aus­ge­setzt hat.

Arti­kel lesen

Fliegerhorst‐Nachnutzung: Fürs­ten­feld­bruck drückt aufs Gas­pe­dal” (Ste­fan Reich, Münch­ner Mer­kur Online – Aus­ga­be vom 25.05.2018)
Fursty‐Planungen wer­den vor­zei­tig wie­der auf­ge­nom­men.

Arti­kel lesen

Im Blind­flug” (Ste­fan Sal­ger, Bestands­ga­ran­tie fürs Blaue Palais)
Bis 2011 wur­de auf dem Flie­ger­horst ein mit Che­mi­ka­li­en belas­te­ter Lösch­schaum ein­ge­setzt..

Arti­kel lesen

2017

Kon­ver­si­ons­aus­schuss

Flie­ger­horst: Kampf im Vier‐Kommunen‐Eck” (Münch­ner Mer­kur – Aus­ga­be Fürs­ten­feld­bru­cker Tag­blatt vom 02.06.2017)
Brucks Nachbar‐Kommunen leh­nen die Konversions‐Planungen ab. Die Stadt ver­sucht nun die Wogen zu glät­ten und einen Kon­sens mit Mai­sach, Olching und Emme­ring her­bei­zu­füh­ren.

Arti­kel lesen
Bun­des­wehr

Bri­ga­de­ge­ne­ral mel­det Voll­zug: Füh­rungs­wech­sel im Flie­ger­horst” (Fürs­ten­feld­bru­cker Tag­blatt – Aus­ga­be vom 06.03.2017)
Kom­man­deur­wech­sel in der Lehr­grup­pe der Offi­ziers­schu­le der Luft­waf­fe am Flie­ger­horst: Bri­ga­de­ge­ne­ral Micha­el Traut über­gab das Kom­man­do von Oberst Mar­kus Best­gen an Oli­ver Eck­stein.

Arti­kel lesen

Bun­des­wehr soll Bruck im Jahr 2023 ver­las­sen” (Fürs­ten­feld­bru­cker Tag­blatt – Aus­ga­be vom 09.02.2017)
Auf eine Anfra­ge von Bür­ger­meis­ter Raff bei Ver­tei­di­gungs­mi­nis­te­rin Ursu­la von der Ley­en wur­de mit­ge­teilt, dass sich der end­gül­ti­ge Abzug der Bun­des­wehr erneut ver­schiebt. Der Schlie­ßungs­zeit­punkt der Lie­gen­schaft Flie­ger­horst Fürs­ten­feld­bruck durch die Bun­des­wehr wird dem­nach erst 2023 statt­fin­den.

Arti­kel lesen

Gene­ral: Umzug der Offi­ziers­schu­le steht” (Die­ter Metz­ler, Fürs­ten­feld­bru­cker Tag­blatt – Aus­ga­be vom 03.02.2017)
Auf dem Neu­jahrs­emp­fang in Furs­ty hat Bri­ga­de­ge­ne­ral Micha­el Traut, der Lei­ter der Offi­ziers­schu­le, mit deut­li­chen Wor­ten die Plä­ne zum Umzug der Offi­ziers­schu­le nach Roth, bekräf­tigt.

Arti­kel lesen

Zunächst hat der mili­tä­ri­sche Bedarf Prio­ri­tät” (Ste­fan Sal­ger, Süd­deut­sche Zei­tung – Aus­ga­be vom 03.01.2017)
Seit Sep­tem­ber ist Bri­ga­de­ge­ne­ral Micha­el Traut Lei­ter des Flie­ger­horsts mit der Offi­zier­schu­le. Im Inter­view spricht er über die Abwick­lung der Lie­gen­schaft, die Nut­zung der Sport­an­la­gen und die Rück­kehr an sei­ne eige­ne Aus­bil­dungs­stät­te

Arti­kel lesen
Pres­se­be­rich­te

Stadt will alte Militär‐Flugzeuge kau­fen” (Fabi­an Dil­ger, Münch­ner Mer­kur – Aus­ga­be vom 20.09.2017)
Kampf­flug­zeu­ge im Besitz der Stadt? Frei­lich will Fürs­ten­feld­bruck kein Jagd­ge­schwa­der auf­stel­len: Die CSU stellt sich vor, eini­ge aus­ran­gier­te Flug­zeu­ge in Furs­ty zu erwer­ben

Arti­kel lesen

His­to­ri­sches Erbe mit Flü­geln” (Ste­fan Sal­ger, Süd­deut­sche Zei­tung – Aus­ga­be vom 18.09.2017)
Kreis­stadt bekun­det beim Bund grund­sätz­li­ches Inter­es­se an bis zu sechs demi­li­ta­ri­sier­ten Düsen­jä­gern und Pro­pel­ler­flug­zeu­gen. Die Expo­na­te könn­ten nach Abzug der Luft­waf­fe an die Geschich­te des Flie­ger­horsts erin­nern

Arti­kel lesen

Nazibau­ten spal­ten Aus­schuss” (Ste­fan Sal­ger, Süd­deut­sche Zei­tung – Aus­ga­be vom 14.09.2017)
Andre­as Ströh­le lehnt den umfas­sen­den Erhalt denk­mal­ge­schütz­ter Flie­ger­horst­ge­bäu­de ab, Andre­as Loh­de wider­spricht

Arti­kel lesen

Furs­ty: Neue Stu­die zum Denk­mal­schutz” (Fabi­an Dil­ger, Münch­ner Mer­kur – Aus­ga­be vom 14.09.2017)
Was kommt in punk­to Denk­mal­schutz bei der Fliegerhorst‐Konversion auf die Stadt Fürs­ten­feld­bruck zu? Ein Exper­te hat dazu nun eine umfang­rei­che Stu­die vor­ge­legt.

Arti­kel lesen

Zeit­zeu­gen aus Stein und Stahl” (Ste­fan Sal­ger, Süd­deut­sche Zei­tung – Aus­ga­be vom 13.09.2017)
Zwei Bau­ex­per­ten wer­ben in einer Stu­die für den Erhalt his­to­risch bedeut­sa­mer Gebäu­de auf dem Gelän­de des Flie­ger­horsts. Die Lis­te der bereits unter Denk­mal­schutz ste­hen­den Häu­ser könn­te um drei wach­sen – viel­leicht wird bald auch die Offi­zier­schu­le auf­ge­nom­men

Arti­kel lesen

Blau­es Palais kurz vor der Erhe­bung zum Denk­mal” (Münch­ner Mer­kur – Aus­ga­be vom 21.02.2017)
In die Debat­te um die Zukunft des Blau­en Palais auf dem Bru­cker Flie­ger­horst kommt offen­bar Bewe­gung. Bis zum Som­mer soll geklärt sein, ob die Gebäu­de der Offi­ziers­schu­le unter Denk­mal­schutz gestellt wer­den.

Arti­kel lesen

Stadt legt Zwist mit der Regie­rung bei” (Ste­fan Sal­ger, Süd­deut­sche Zei­tung – Aus­ga­be vom 15.02.2017)
Bru­cker Flücht­lings­un­ter­kunft wird kei­ne Kurz­auf­nah­me. Die Zahl der Bewoh­ner wird auf 1100 begrenzt.

Arti­kel lesen

Erst­auf­nah­me auf Furs­ty: Es bleibt bei 1100 Plät­zen” (Münch­ner Mer­kur online – Aus­ga­be vom 14.02.2017)
Sozi­al­mi­nis­te­rin Emi­lia Mül­ler (CSU) ver­si­chert Bür­ger­meis­ter Erich Raff, dass es bei einer maxi­ma­len Bele­gung von 1100 Bet­ten blei­ben wird. Zum Ende des Jah­res 2026 soll die Erst­auf­nah­me­ein­rich­tung laut Aus­sa­ge geschlos­sen wer­den.

Arti­kel lesen

CSU will das Blaue Palais erhal­ten” (Ste­fan Sal­ger, Süd­deut­sche Zei­tung – Aus­ga­be vom 09.02.2017)
Tho­mas Gop­pel und Gene­ral­kon­ser­va­tor Mathi­as Pfeil wol­len das Gebäu­de der Offi­zier­schu­le unter Denk­mal­schutz zu stel­len

Arti­kel lesen

Vir­tu­el­ler Ein­blick in den Flie­ger­horst” (Micha­el Dar­chin­ger, Fürs­ten­feld­bru­cker Tag­blatt – Aus­ga­be vom 11.01.2017)
Bericht über das Fliegerhorst‐Konversionsprojekt, anläss­lich der Frei­schal­tung des dafür ein­ge­rich­te­ten Infor­ma­ti­ons­por­tals.

Arti­kel lesen

2016

Kon­ver­si­ons­aus­schuss

Tagesordnung zur 3. öffentlichen und nichtöffentlichen Sitzung des Konversions‐Ausschusses am 14.12.2016 um 18 Uhr:

Ort: Gro­ßer Sit­zungs­saal des Rat­hau­ses

The­men:

  1. Bekannt­ga­be von in nicht­öf­fent­li­chen Sit­zun­gen gefass­ten Beschlüs­sen gem. Art. 52 Abs. 3 GO
  2. Sach­an­trag Nr. 74 Erwerb eines Shel­ters im Flie­ger­horst
  3. Sach­an­trag Nr. 81 Sport­an­la­gen am Flie­ger­horst
  4. Inter­net­sei­te Kon­ver­si­on Flie­ger­horst
  5. Münd­li­cher Bericht
  6. Ver­schie­de­nes

Anschlie­ßend fin­det eine nicht­öf­fent­li­che Sit­zung statt.