Leitlininien

  • Leitlinie-10 Kultur Baukultur

    Leitlinie-10:
    Kultur und Baukultur

    Aus­ge­hend vom bestehen­den Kul­tur­ange­bot der Stadt, sol­len am Flie­ger­horst ergän­zen­de kul­tu­rel­le Per­spek­ti­ven auf­ge­zeigt und ein attrak­ti­ves kul­tu­rel­les Umfeld

  • Leitlinie-8:
    Wohnen

    Funk­tio­nie­ren­de und mul­ti­kul­tu­rel­le Nach­bar­schaf­ten, Begeg­nung und Kom­mu­ni­ka­ti­on wer­den die Stadt von mor­gen prä­gen. Wohn­bau­flä­chen sind daher

  • Leitlinie-6:
    Energie und Klimaschutz

    Am Flie­ger­horst sol­len ener­gie­ef­fi­zi­en­te Stadt­struk­tu­ren mit zukunfts­fä­hi­gen Ener­gie­stan­dards eben­so berück­sich­tigt wer­den, wie erneu­er­ba­rer Ener­gi­en und 

  • Leitlinie-5:
    Soziale Infrastruktur

    Bei den ein­zel­nen Flä­chen­aus­wei­sun­gen ist dar­auf zu ach­ten, dass die dafür not­wen­di­gen sozia­len Infra­struk­tu­ren finan­zi­ell aus­ge­wo­gen bleiben

  • Leitlinie-3:
    Landschaft und Freiraum

    Die vor­han­de­nen und größ­ten­teils hoch­wer­ti­gen Wald­flä­chen sind wegen ihrer her­aus­ra­gen­den Bedeu­tung für das Land­schafts­bild, die Öko­lo­gie und das Klima

  • Leitlinie-2:
    Städtebau

    Die städ­te­bau­li­che Ent­wick­lung im Flie­ger­horst soll infra­struk­tu­rell und sozi­al­struk­tu­rell viel­fäl­tig ori­en­tiert sein und in einer Mischung unter­schied­li­cher Nutzungen

  • Leitlinie-1:
    Planungskultur

    Die Bür­ger sol­len recht­zei­tig und fort­lau­fend über den Flie­ger­horst infor­miert und ange­mes­sen am Entwicklungs- und Pla­nungs­pro­zess betei­ligt werden